Zum Lachen

Ausgewählte Witze

Evangelische Pfarrgemeinde
Tschöran / Ossiacher See

vor 2000 Jahren am See Genezareth: ein Fischer schreit: "Es ist mir egal, wessen Sohn du bist, aber während ich hier fische, läufst du nicht übers Wasser!"

  Ein Kind gibt im Gottesdienst keine Ruhe. Allen Bemühungen seiner Eltern zum Trotz hört es nicht auf, den Gottesdienst zu "stören". Als sein Vater schliesslich die Geduld verliert und ihn nach draussen bringen will, ruft es kurz vor dem Verlassen der Kirche über die Schulter: "Betet für mich! Betet für mich!"

Der Papst fährt in Amerika mit seinem Chauffeur auf der Autobahn. "Mein Sohn", sagt er, "einmal in meinem Leben möchte ich noch selbst autofahren. Wechseln wir Platz!" Gesagt, getan, der Papst fährt ? aber leider zu schnell, ein Polizeiauto stoppt ihn. Der Polizist sieht ihn und ruft seinen Chef an: "Was soll ich tun?" "Strafen natürlich", lautet die barsche Antwort. "Aber nein, das geht nicht, es ist eine hohe Persönlichkeit...!" Der Chef stutzt: "Wer soll es denn sein? Strafen ? es wird schon nicht der Gouverneur sein..." - "Der Gouverneur? Viel höher!" Darauf wieder der Chef: "Lächerlich, das wäre ja der Präsident der Vereinigten Staaten..." "Nein", unterbricht ihn der Beamte, "viel höher!" - "Sagen Sie mir endlich: Wer ist es?" - "Ich weiß es auch nicht, aber der Papst ist sein Chauffeur!"

Mitten auf der Straße brüllt plötzlich ein Mann: "Halleluja!" Spricht ihn ein Passant an und fragt: "Was schreien Sie so, sind Sie verrückt?" "Nein", entgegnet der andere, "ich lobe Gott dafür, dass er damals für das Volk Israel durch Mose das Rote Meer teilte."
Daraufhin der Passant: "Mose hat bestimmt nicht durch Gottes Hilfe das Meer geteilt. Sicher war es es seinerzeit nur knöcheltief." "Halleluja!" hört man erneut. "Was ist denn nun schon wieder?", der Passant fragend. "Ja, ich lobe Gott, dass er ein ganzes Heer von Ägyptern in knöcheltiefem Wasser hat ertrinken lassen."

Der Papst trägt seiner Sekretärin auf, für Mittwoch einen Saunatermin anzumelden. Nach einer Weile sagt sie zögernd: "Das geht schlecht..."
Der Papst erstaunt: "Wieso denn nicht?"
Sie: "Weil am Mittwoch gemischt ist..."
Der Papst erleichtert: "Ach, macht doch nichts, ich war schon immer für Ökumene!"

Der Pfarrer predigt über die 10 Gebote. Als er zu "Du sollst nicht stehlen" kommt, zuckt in der 4. Reihe ein Mann zusammen und mustert misstrauisch seine Nachbarn. Als dann "Du sollst nicht ehebrechen" an der Reihe ist, lächelt der Mann sichtlich entspannt und lehnt sich wieder zurück. Nach dem Gottesdienst fragt der Pfarrer den Mann, was ihn so verstört hätte. "Das kann ich Ihnen leicht erklären, Herr Pfarrer. Als Sie gesagt haben 'Du sollst nicht stehlen', da fiel mir auf, daß mir mein Regenschirm fehlt. Doch als Sie gesagt haben 'Du sollst nicht ehebrechen', da ist mir eingefallen, wo ich ihn stehengelassen habe."

Frage der Religionslehrerin: ?Was müssen wir als erstes tun, damit uns unsere Sünden vergeben werden?? Der Fritz weiß es: ?Sündigen!?

   
 (C) Copyright 2001-2018 by LC Cares Seitenaufrufe: 621